2. Dezember: Urteilskraft

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Urteilskraft“. Immanuel Kant hat sie als das höchste unserer geistigen Talente eingeschätzt und ihr Fehlen allenthalben beklagt: „Der Mangel an Urteilskraft“, schreibt er, „ist eigentlich das, was man Dummheit nennt, und einem solchen Gebrechen ist leider gar nicht abzuhelfen.“ Man muss den pessimistischen Ausgang nicht … [Read more…]

25. November: Zuversicht

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Zuversicht“.  Als „Optimismus mit Trauerflor“ hat Ernst Bloch die aufgeklärte Art der Hoffnung bezeichnet. Sie ist nicht blind, sondern weiß, dass der gute Gang der Dinge nie ohne Rückschläge auskommt, dass er mäandriert und eine gehörige Portion Trotz braucht, um voranzukommen. So manche, nicht zuletzt politische … [Read more…]

21. Oktober: Gewissheit

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Gewissheit“.  „Man geht nie weiter, als wenn man nicht mehr weiß, wohin man geht.“ Goethe reflektiert in dieser Maxime jenen einen Punkt, der unserem Denken und Handeln Halt gibt, indem er Halt gebietet. Wenn er fehlt, verlieren wir die gebotene Orientierung. Gewissheit heißt jenes unfragliche subjektive … [Read more…]

Sommerpause

Lunch & Lecture ist in der Sommerpause. Die nächste Veranstaltung findet am 21. Oktober statt.

24. Juni: Grenzüberschreitungen

Im letzten Lunch & Lecture vor der Sommerpause geht es um das Thema „Grenzüberschreitungen“.  Es gehört zur Ambivalenz des Lebens, dass Individuen und Institutionen keine eigene Identität ausbilden können, ohne Grenzen zu beachten; und dass sie umgekehrt Grenzen verachten müssen, um sich zu entwickeln. Als ein Grenzamateur, der das Limit in dem Maße liebt, wie er … [Read more…]

10. Juni: Fremd

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Fremd“.  Wenn Wörter Karriere machen, steigen sie im Maße ihres Gebrauchs nicht immer auf in lichte Höhen, sondern verfangen sich zuweilen im ideologischen Gestrüpp oder fallen in bodenlose Abgründe. Das Wort „fremd“ erfährt gerade ein solches Los, man möchte sagen: es wird von sich selbst entfremdet. „Fremde … [Read more…]

3. Juni: Sehen und gesehen werden

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Sehen und gesehen werden“.  Das Gesicht ist der Körperort, an dem Ausdruck und Eindruck zusammenfallen. Nichts verrät mehr über einen Menschen als sein Antlitz, nichts lässt sich schwieriger beschreiben. Aber mit ihm stellt er sich nicht nur der Welt vor. Über die Augen nimmt er sie auf … [Read more…]

29. April: Spielregeln

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Spielregeln“.  „Eine Regel steht da wie ein Wegweiser. – Lässt er keinen Zweifel offen über den Weg, den ich zu gehen habe?“ Mit dieser angehängten Frage öffnet Ludwig Wittgenstein, der Meister des genauen Ausdrucks, den Blick in jene Grauzone, die allen Regeln beiwohnt. Sie sollen ein … [Read more…]

22. April: Mensch und Maschine

Im nächsten Lunch & Lecture geht es um das Thema „Mensch und Maschine“.  Der Mensch sei sozusagen eine Art Prothesengott geworden, bemerkt Sigmund Freud zum Stand des technischen Fortschritts. Und stellt zugleich fest, dass alle diese modernen Errungenschaften ihm auch zu schaffen machten, da er mit seinen „Hilfsorganen“ ja nicht verwachsen ist. Der hellsichtige Satz stammt aus dem … [Read more…]

Osterpause

Lunch & Lecture ist in der Osterpause. Die nächste Veranstaltung findet statt am 22. April.